Lesung Rabinovici
Bild nicht gefunden

Donnerstag, 19. Mai 2022

„Schlag auf Schlag – ein Hammer für die Rechte des Volkes“ August Becker ist der Star unter den Pressefotografen, seine Porträts sind unverwechselbar. Im aktuellen Wahlkampf um die Kanzlerschaft erhält er den Auftrag, den Spitzenkandidaten einer populistischen Partei zu fotografieren und den Mann hinter der Fassade zu entlarven, seine Brutalität, seinen Zynismus. Er nimmt den Auftrag an, und tatsächlich gelingt ihm ein Schnappschuss, von dem er überzeugt ist, dass er den Ausgang der Wahl entscheidend beeinflussen wird - bis sich von einem Tag auf den anderen alle Gewissheiten ins Gegenteil verkehren. Der Kampf eines Populisten gegen einen Fotografen, die Anziehungskraft des Autoritären, die Macht der Bilder … wir freuen uns auf einen wunderbaren Abend mit dem neuen Roman des Bestseller-Autors Doron Rabinovici! Der Autor steht im Anschluss für Fragen und zum Signieren seines Buches zur Verfügung! Ort: wird noch bekanntgegeben Anmeldung unbedingt erforderlich unter service@lesezeit.at oder tel. unter 01-869 87 87

Rabinovici, Doron

Die Einstellung

Roman

August Becker ist der Star unter den Pressefotografen, seine Porträts sind unverwechselbar. Im aktuellen Wahlkampf um die Kanzlerschaft erhält er von einer liberalen Wochenzeitschrift den Auftrag, den Spitzenkandidaten einer populistischen Partei zu fotografieren. Ulli Popp hetzt gegen Migranten, gegen Frauen, gegen unabhängige Medien. August Becker soll den Mann hinter der Fassade von Fürsorglichkeit entlarven, seine Brutalität, seinen Zynismus, er soll den unaufhaltsam scheinenden Siegeszug seiner Partei stoppen. August verachtet Popp, er nimmt den Auftrag an, und tatsächlich gelingt ihm ein Schnappschuss, von dem er überzeugt ist, dass er den Ausgang der Wahl entscheidend beeinflussen wird - bis sich von einem Tag auf den anderen alle Gewissheiten ins Gegenteil verkehren.Mit Witz, Ironie und Fabulierlust erzählt Doron Rabinovici in seinem neuen Roman von einer immer stärker polarisierten Gegenwart, einer zunehmend gespaltenen Gesellschaft. Es geht um die Relativierung von Fakten, die Anziehungskraft des Autoritären, die Macht der Bilder. Es geht um den Kampf eines Populisten gegen einen Fotografen, der genau weiß, dass jede Aufnahme Zeugnis einer Einstellung ist.

€  24,70

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

ab 25,00 EUR versandkostenfrei

Gebunden

abholbereit bzw. versandfertig am nächsten Werktag